Die Deutschen Stiftungsanwälte beraten Sie bei Ihren philanthropischen Vorhaben: zugewandt, vertrauensvoll und kompetent.

Aktuelles

Jahrestagung Stiftung&Sponsoring am 25. April 2023 in Berlin 

Ob neues Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht, Digitalisierungsschub oder aktuelle Herausforderungen eines nachhaltigen Vermögensmanagement: Was die Stiftungswelt aktuell bewegt, diskutieren insbesondere Dr. Markus Heuel und Benjamin Weber von den Deutschen Stiftungsanwälten auf der Jahrestagung Stiftung&Sponsoring im Rahmen der Berliner Stiftungswoche am 25. April 2023 in der ESV Akademie in Berlin.

Zur Anmeldung gelangen Sie hier: 

https://www.esv.info/lp/esv-akademie/sus2023

Die Treuhandstiftung – Modell mit besonderen Potentialen – 29. März 2023

Treuhandstiftungen sind die Urform der Stiftung und bis heute ihre populärste Form mit weiter wachsendem Stellenwert: u.a. als Instrument des Fundraisings, im Hinblick auf eine partielle Deliberalisierung des Stiftungsrechts sowie für die zunehmend bedeutsame Lösung von Nachfolgefragen mit Stiftungselementen im Mittelstand.

Einen Orientierungsrahmen für die Beurteilung, wann eine Treuhandstiftungslösung sinnvoller als ihre Alternativen ist und wie Sie diese individuell maßgeschneidert gestalten, bietet Ihnen Prof. Dr. Stefan Stolte von den Deutschen Stiftungsanwälten zusammen mit seinem Kollegen Prof. Dr. Hans Fleisch in dem vierstündigen Webinar am 29. März 2023.

Zur Anmeldung gelangen Sie hier: 

https://www.esv.info/lp/esv-akademie/treuhandstiftung

Gamechanger Stiftungsrechtsreform? Kommt drauf an!

Knapp sechs Monate vor Inkrafttreten der Stiftungsrechtsreform hat Tobias Karow, Gründer und Geschäftsführer von stiftungsmarktplatz.eu, mit Benjamin Weber von den Deutschen Stiftungsanwälten im #FreitagsPodcast AHOI, NPO! von #stiftungenstärken gesprochen. Die Kernfrage lautet:

Den gesamten Podcast können Sie hier hören:

https://stiftungsmarktplatz.eu/blog/gamechanger-stiftungsrechtsreform-kommt-drauf-an/

Deutsche Stiftungsanwälte setzen ihr Wachstum mit neuen Partnern fort!

Zum neuen Jahr werden Benjamin Weber (Essen) und Dr. Anna Kraftsoff (Berlin) in den Kreis der Partner aufgenommen. Durch die Erweiterung des Partnerkreises verstetigt die Kanzlei ihren seit Jahren anhaltenden Wachstumskurs.

Dr. Markus Heuel, geschäftsführender Gesellschafter der Deutschen Stiftungsanwälte, erklärt: „Der neue Name der Kanzlei und der frische Außenauftritt bringen auf den Punkt: Wir sind DIE Anwälte für Ihr philanthropisches Vorhaben. Insofern passt auch die Verstärkung durch Benjamin Weber und Anna Kraftsoff – zwei ausgewiesene Experten im Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht – perfekt. Wir freuen uns, die beiden langfristig für die Arbeit in unserer Kanzlei gewonnen zu haben.

 

Weitere Informationen s. in der Pressemitteilung

PM_Relaunch Deutsche Stiftungsanwaelte

In 2023 wird das Landesstiftungsgesetz NRW reformiert. Prof. Dr. Stefan Stolte, Partner der Deutsche Stiftungsanwälte Rechtsanwaltsgesellschaft wird im Rahmen der Sachverständigenanhörung des Landtages im März Stellung nehmen. 

„Zeit zum Handeln?! – Die Stifttungsrechtsreform“, Braunschweig, 16. Februar 2023

Am 1. Juli 2023 tritt das neue Stiftungsrecht in Kraft. Der Gesetzgeber gibt hiermit Stiftungen bürgerlichen Rechts ein neues Regelungsregime an die Hand, welches insbesondere das Stiftungsvermögen, Satzungsänderungen und die Fusion von Stiftungen betrifft. Hieraus stellt sich für Bestandsstiftungen die Frage, wie sie die Gesetzesreform bestmöglich für sich nutzen können und was hierfür notwendig ist? RA Benjamin Weber, Partner bei den Deutschen Stiftungsanwälten zeigt auf, wie sich Bestandsstiftungen vor dem Hintergrund der Stiftungsrechtsreform verhalten sollten.

Zeit zum Handeln?! – Die neue Stiftungsrechtsreform

Das Demokratiegesetz wird kommen – Eine Übersicht

In der aktuellen Stiftung&Sponsoring 01/23 gibt RA Benjamin Weber von den Deutschen Stiftungsanwälten, gemeinsam mit Syndikusrechtsanwalt Mattheo Ens von der Deutsches Stiftungszentrum GmbH einen Überblick über den Regierungsentwurf zum Demokratiefördergesetz.

Symposium „Sicher nach vorn, Perspektiven im Stiftungssektor“, Lübeck, 15. Juni 2022

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Possehl Stiftung, der Universität Lübeck und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft e.V. diskutiert RA Benjamin Weber von den Deutschen Stiftungsanwälten auf dem Podium insbesondere zur Zukunft von Engagement und Stiftungen. Im Anschluss wird er im Rahmen eines Workshops über die „Neuen Formen der Allgemeinwohlförderung“ referieren.

Die Deutschen Siftungsanwälte geben Überblick über die Stiftungsrechtsreform

In den Roten Seiten, einer Beilage des Fachmagazins „Stiftung&Sponsoring“, setzen sich die Deutschen Stiftungsanwälte ausführlich mit dem Gesetz für eine Modernisierung des Stiftungsrechts auseinander und zeigen auf, welche Neuerungen die Reform mit sich bringt. Interessierte können die Publikation auf Anfrage kostenfrei erhalten.

Factsheet zur Reform des Gemeinnützigkeitsrechts

Das Jahressteuergesetz 2020 hat im Bereich des Gemeinnützigkeitsrechts eine Reihe von Änderungen gebracht. Ein von den Deutschen Stiftungsanwälten zusammengestelltes Factsheet informiert, welche Neuerungen für Non-Profit-Organisationen wichtig sind. Die Publikation steht als kostenfreier PDF-Download zur Verfügung.

Satzungen nach neuem Stiftungs­recht: Zeit zu handeln! – 5. Juli 2022 in Berlin

Ab dem 1. Juli 2023 gelten für Stiftungen bürger­lichen Rechts neue Voraussetzungen für Satzungsänderungen. Gleichzeitig besteht dann die Möglichkeit, in der Errichtungssatzung etwaige Satzungs­änderungen unter andere bzw. leichtere Bedingungen zu stellen.
Aber was versteht der Gesetzgeber unter Errichtungssatzung? Wann sind Inhalt und Ausmaß der Änderungsermächtigung aus Sicht der Stiftungs­behörden hinreichend bestimmt? Welche sonstigen Punkte sollten Bestandsstiftungen jetzt bzw. bis zum 1. Juli 2023 umsetzen?

Benjamin Weber von den Deutschen Stiftungsanwälten gibt im Rahmen eines zweistündigen Hybridseminars Antworten auf diese und andere Fragen.

 

 

Forum Deutsche Stiftungsaufsichten, Berlin, 6. Mai 2022

Die Deutschen Stiftungsanwälte Dr. Anna Kraftsoff, Prof. Dr. Stefan Stolte und Benjamin Weber referieren im Rahmen eines Seminars der Deutschen Stiftungsakademie für die Stiftungsbehörden über die Stiftungsrechtsreform. In Theorie und Praxis diskutieren sie mit den Behördenvertretern über die Auswirkungen der Neuregelungen auf die Verwaltungspraxis.

Mission

Mit unserer langjährigen und umfassenden Expertise begleiten wir den gesamten Lebenszyklus gemeinwohlfördernder Organisationen und schlagen Brücken zu Akteuren aus Staat und Wirtschaft.

Unser Team besteht aus erfahrenen Berater-Persönlichkeiten, die in den Organen vieler Stiftungen selbst mitwirken und Verantwortung übernehmen. Mit unserer Vortrags- und Publikationstätigkeit wirken wir nachhaltig auf die Meinungsbildung in der deutschen Stiftungslandschaft ein.

Kompetenzen

Gleich welche Herausforderungen sich Ihnen stellen – wir stehen mit unserer Erfahrung an Ihrer Seite. Nutzen Sie unsere Kenntnisse im Stiftungs- und Gesellschaftsrecht für die Gestaltung der Grundlagen Ihrer Tätigkeit, im Gemeinnützigkeits- und Steuerrecht bei der Umsetzung Ihrer Projekte oder im Erbrecht für die langfristige Planung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Hinblick auf Ihre Unternehmens- und Vermögensnachfolge.

Mehr erfahren

Referenzen

Unsere Mandanten sind Unternehmen, Privatpersonen und öffentliche Institutionen, die auf unsere Kompetenz vertrauen. Das umfasst neben den vielfältigen rechtlichen und steuerlichen Fragestellungen insbesondere auch die Gestaltung der inhaltlichen Ausrichtung der Stiftung, beispielsweise in den Bereichen Soziales, Wissenschaft, Umwelt, Bildung oder Kultur.

Mehr erfahren